Samstag, 29. April 2017

Türkische Vorspeise: Acili Ezme / Acili Meze / Scharfer Paprika Tomaten Dip

Viele von uns kennen die türkischen Vorspeisen, sei es bei einem Besuch im Restaurant oder auf Hochzeiten. Meze -  kleine Gerichte, die zu verschiedenen Anlässen verzehrt werden. 
Diese Vorspeise schmeckt vor Allem zu Gegrilltem und natürlich mit Fladenbrot. 
Yummy 😋 - Heute stelle ich euch zwei verschiedene Varianten vor. Einmal die Jogurtvariante und einmal die schärfere Version mit Tomaten und Peperoni (im türkischen Sprachgebrauch bekannt unter "Acılı Ezme" oder "Acılı Meze"). Natürlich gibt es unzählige Arten von Meze - je nach Kultur und Region wiederum vielfältiger.

Hier findet ihr das Rezept zu der scharfen Variante👇🏻

Viel Spaß beim Nachmachen :)

Zutaten:

5 rote Spritzpaprika
4 grüne Peperoni
2-3 Tomaten
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
Ca. 4 Zehen Knoblauch
6 EL Olivenöl
3 EL Tomatenmark
3 EL Paprikamark (Scharf)
2 TL Paprikapulver/flocken (Scharf)
2 TL getrocknete Minze
4 EL Granatapfelsirup (Nar Eksisi)
Salz, Peffer

Außerdem:
Multizerkleiner/Standmixer/Küchenmaschine oder ein Pürierstab


Zubereitung:

Die Paprika, Peperoni, Tomaten, Petersilie, Zwiebel, Knoblauch saubermachen und in mittelgroße Stücke schneiden. Nun das Gemüse, Olivenöl, Tomatenmark und Paprikamark in die Küchenmaschine und werden damit zerkleinert, bzw. püriert. Nun füllt man das Ganze in eine Schüssel. Paprikapulver, getrocknete Minze, Granatapfelsirup, Salz und Pfeffer dazu geben und sehr gut miteinander verrühren. Auf Wunsch kann man mehr Paprikaflocken benutzen, wenn man es sehr Scharf mag.
Dazu passt am besten, Fladenbrot, Yufka oder gegrilltes.




Zubereitung: ca. 10-15 Minuten

Türkische Vorspeise: Yogurtlu Meze / Joghurt Dip

Viele von uns kennen die türkischen Vorspeisen, sei es bei einem Besuch im Restaurant oder auf Hochzeiten. Meze -  kleine Gerichte, die zu verschiedenen Anlässen verzehrt werden. 
Diese Vorspeise schmeckt vor Allem zu Gegrilltem und natürlich mit Fladenbrot. 
Yummy 😋 - Heute stelle ich euch zwei verschiedene Varianten vor. Einmal die Jogurtvariante und einmal die schärfere Version mit Tomaten und Peperoni (im türkischen Sprachgebrauch bekannt unter "Acılı Ezme" oder "Acılı Meze"). Natürlich gibt es unzählige Arten von Meze - je nach Kultur und Region wiederum vielfältiger.

Hier findet ihr das Rezept zu der Jogurtvariante👇🏻

Viel Spaß beim Nachmachen :) 

Zutaten

500 g Süzme Yogurt (Joghurt, nicht flüssig)
1 EL Butter (geschmolzen)
2 Knoblauch Zehe (gepresst)
2 TL getrockneter Dill
2 TL getrocknete Minze
Salz


Zubereitung

Alle Zutaten sehr gut miteinander verrühren und mit frischen Kräutern servieren. Dazu schmeckt am besten Fladenbrot, gegrilltes oder Gemüse






Zubereitung: ca. 5 Min.

Donnerstag, 27. April 2017

Nudel mit Hackfleisch- Spinatsoße

Heute gibt es ein weiteres schnelles Nudelrezept. Diesmal habe ich eine Soße aus Hackfleisch und Spinat zubereitet. Sooo lecker 😋

Viel Spaß beim Nachkochen 😊

Zutaten (4/5 Portionen):

500 g Nudeln (Spaghetti)
350 g Hackfleisch
200 g Spinat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 EL Tomatenmark
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
30 g getrocknete Petersilie
5 EL Olivenöl/Rapsöl
50 ml Wasser
200 ml Schlagsahne
Salz, Pfeffer, Paprikapulver




Zubereitung:

Nudeln kochen.
In eine Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden, in die Pfanne geben und anbraten. 


Hackfleisch dazu geben und weiterhin braten. Spinat ebenfalls in klein schneiden und in die Pfanne geben. Tomatenmark, Gehackte Tomaten und Gewürze dazugeben und kurz anrühren. Wasser und Schlagsahne hinzufügen, den Deckel aufsetzen. Ca.5 Minuten kochen lassen.



Nun die gekochten Nudeln zu der Soße geben und gut verrühren. Einige Minuten weiter kochen lassen. Nach dem Kochen mit frischen Kräutern servieren.










Zubereitung: 5-10 Minuten
Herd: höchste Stufe

Kochzeit: ca.20 Minuten

Dienstag, 25. April 2017

Cannelloni mit Hackfleisch

Ich habe vor kurzer Zeit das erste Mal Canelloni Nudeln zubereitet. Das sind dicke Röhrennudeln, die man nach belieben füllen kann. Ich habe sie ähnlich wie Lasagne zubereitet. Gefüllt habe ich sie mit einer Hackfleischmasse und anschließend zusammen mit einer Tomatensoße im Kontaktgrill gebacken. Man kann sie natürlich auch im Backofen backen. Zum Schluss habe ich die Cannelloninudeln mit einer Bechamelsoße serviert. Schmeckt super Lecker. EInfach mal ausprobieren.

Viel Spaß beim Nachmachen :)

Zutaten:

250 g Cannelloni Nudeln

Füllung:
500 g Hackfleisch
2 EL Öl
Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Tomatensoße:
1 Dose gehackte Tomaten (400g)
200 ml Passierte Tomaten
500 ml Wasser
1 TL getrocknete Petersilie
1 TL getrocknete Oregano
1 TL getrockneter Basilikum
Salz, Pfeffer

Bechamelsoße:
2 EL Öl
1 EL Butter
3 EL Mehl
Salz, Pfeffer
250 ml Wasser oder Gemüßebrühe
350 ml Milch



Zubereitung:

Für die Füllung, werden die ganzen Zutaten zusammen gemischt. Die Canelloni Nudeln werden nun mit dieser Füllung gefüllt und in die Kasserolle oder in eine Auflaufform gelegt.


Die ganzen Zutaten für die Tomatensoße werden in einer Pfanne gemischt und kurz aufgekocht und in die Kasserolle/Auflaufform zu den Nudeln gegeben.



Nun muss das Ganze im MULEX Kontaktgrill auf Stufe 3,5 ca. 20 Minuten gebacken werden oder im Backofen bei 220°C ca. 30 Minuten gebacken werden.



Ich serviere die Cannelloni Nudeln mit einer Bechamelsoße, dazu wird in einem Topf das Öl und die Butter geschmolzen und kurz danach das Mehl dazu gegeben und anschwitzen lassen. Wen das Gemisch heller geworden ist, Wasser und Milch dazu gießen und unter ständigem Rühren aufkochen und mindestens 10 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen.


Die Nudeln mit der Bechamelsoße servieren.









Zubereitung: ca. 15 Minuten
Kochzeit: ca. 20-30 Minuten
Kontaktgrill: Stufe 3.5 ca. 20 Minuten
Backofen: 220°C ca. 30 Minuten

Samstag, 22. April 2017

Pfirsich Kuchen

Ihre Gäste stehen schon fast vor der Tür? Sie haben Hunger auf ein Dessert? 
Dann ist das Rezept vom Pfirsichkuchen genau das Richtige für Sie.

Viel Spaß beim Nachbacken :) 

 Zutaten (26 cm Durchmesser)

2 Eier
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
180 g Mehl
2 TL Backpulver
75 ml Öl
100 ml Sprudelwasser

Creme:
200 ml Sahne
250 g Quark
2 Pack. Sahnesteif
2 TL Vanillezucker
3 ganze Pfirsiche (aus der Dose)
2 EL Speisestärke
2 TL Vanillezucker

Außerdem:
50 g gehackte Schokolade
Kokosnussraspel


Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Oberunterhitze vorheizen und eine Backform einfetten. Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Öl und Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Den Teig in die Backform füllen und im Backofen für ca. 25 Minuten backen.
Creme: Pfirsiche pürieren, in einen Topf geben. Speisestärke und Vanillezucker hinzufügen. Das ganze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann kühl stellen. Sahne und Quark mit Sahnesteif und Vanillezucker Steif schlagen. Die ausgekühlte Pfirsichmasse unterheben. Anschließend Kühl stellen.
Den Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenrahmen umschließen. Die Creme darauf verteilen und für mindestens 1 Stunden Kühl stellen. Tortenrahmen entfernen und die Oberfläche der Torte nach Belieben mit gehackter Schokolade oder Kokosnussraspeln dekorieren.



Zubereitung: 15 Min.
Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 25 Min.
Kühlzeit: ca. 1 Stunden


Donnerstag, 20. April 2017

Dunkler Biskuitteig(schoko) - Grundrezept (ideal für Torten)

  Einen wunder schönen Tag meine Lieben, heute gibt es wieder ein Grundrezept. Den dunklen Biskuitteig. Den Biskuitteig verwende ich sehr oft für meine Torten. Für einen Biskuitteig benötigt man nur Vier bis Fünf Zutaten, jenachdem ob man einen hellen oder einen dunklen Boden backen möchte. Die Zutaten dafür hat man überwiegend Zuhause.

Viel Spaß mit dem Rezept :)

Zutaten

6 Eier
225 g Zucker
260 g Mehl
30 g Backkakao
2 TL Backpulver


Zubereitung

Die Eier und den Zucker ca. 15 Minuten lang rühren (oder länger). Durch das lange rühren, wird genug Luft untergeschlagen. Das ist der wichtigste Punkt bei einem Biskuitteig, denn so wird der Boden richtig luftig und locker.

Mehl, Backakako und Backpulver vermischen, Sieben, nach und nach in die geschlagene Eimasse unterheben.

Springform oder Backrahmen mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.






Zubereitung: ca. 15-30 Minuten
Backzeit: ca. 45 Minuten


Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze

Mittwoch, 19. April 2017

Schokoladen Muffins mit Schokostückchen

Wer kennt sie nicht die beliebten Schokoladenmuffins? Die Variante mit Schokostückchen stelle ich euch heute vor. Bei diesen köstlichen Muffins greift jeder gerne zu. Die sind schnell gemacht und schnell vernascht. 

Tipp: Man kann als Topping jede beliebige Zutat noch hinzufügen, wie beispielsweise Nüsse oder Beeren.

Viel Spaß beim Nachbacken :)

Zutaten (für ca. 40 Mini-/ oder 24 normale Muffins):

200 g Butter/Margarine
250 g Zucker
4 Eier
450 g Mehl
50 g Backkakao
1 Pr. Salz
1 Pack. Backpulver
1 TL Vanillezucker/ Vanillemark
50 ml Sprudelwasser
100 g backfeste Schokolade (klein gehackt), Schokochunks oder Schokotröpfchen



Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C Oberunterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen oder stabile Muffinförmchen benutzen. Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischen. Butter/Margarine, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eier hinzufügen und weiterhin rühren. Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Zum Schluss die klein gehackte Schokolade oder die Schokotröpfchen in den Teig unterheben. Den fertigen Teig mit einem Esslöffel in die Papierförmchen verteilen und im Backofen für ca. 25 Min. backen.  Oder im MULEX Kontaktgrill bei Stufe 3,5 ca. 15-20 Minuten backen.
Anschließend Komplett abkühlen lassen.






Muffins zum Verschenken, Mit liebe verpackt!




Zubereitung: 5 Min.
Backofen: 170°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten
Kontaktgrill: Stufe 3,5 ca. 15-20 Minuten

Montag, 17. April 2017

Deftige Schokoladentorte

Heute habe ich eine deftige Schokoladentorte für euch, Ideal für Schokoladenliebhaber. Innendrinnen ist sie mit einer lockeren Schokosahnecreme gefüllt und das Äußere habe ich mit einer süßen Schokoganachecreme bestrichen. Die Torte eignet sich sehr gut für eine Geburtstagstorte. Man kann sie auch mit Früchten, Nüssen oder Pralinen verfeinern.

Viel Spaß beim Nachbacken 👩🏻‍🍳👨🏻‍🍳🎂

Zutaten ( 26 cm Durchmesser)

Teig:
6 Eier
225 g Zucker
260 g Mehl
30 g Backkakao
2 TL Backpulver

Sahne-Creme:
1 L Schlagsahne
5 EL Backkakao
10 TL Vanillezucker
5 Pack. Sahnesteif

Äußere Creme:
400 ml Schlagsahne
650-700 g Schokolade (z. b. Vollmilch)

Außerdem:
Pralinen (Rocher Kugel)
Schokoblättchen oder Schokoraspeln


Zubereitung

Die Eier und den Zucker ca. 15 Minuten lang rühren (oder länger). Durch das lange rühren, wird genug Luft untergeschlagen. Das ist der wichtigste Punkt bei einem Biskuitteig, denn so wird der Boden richtig luftig und locker.

Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, Sieben, nach und nach in die geschlagene Eimasse unterheben.

Springform oder Backrahmen mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Sahne-Creme: Die Sahne mit dem Sahnesteif, Kakao und Vanillezucker steif schlagen und Kühl stellen.

Äußere Creme: Die Sahne in einem Topf erhitzen. Schokolade in kleine Stücke teilen und dazu geben. Unter ständigem Rühren die Schokolade schmelzen lassen. Nun kommt die Creme für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank. Nach dem Kühlen wird die Creme etwas mit dem Mixer aufgeschlagen, sodass sie Streichfest wird.

Torte: Den Biskuitteig zu 3 Böden teilen. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Sahne-Creme darauf streichen. Den mittleren Boden draufsetzen und die restliche Creme darüber geben und glattstreichen. Nun kommt der letzte Boden drauf. Die Torte für mindestens 30 Min Kühl stellen.
Anschließend wird die Äußere Creme auf die Torte und Drumherum der Torte gestrichen. Auf Wunsch kann man von der Sahne-Creme etwas in einen Spritbeutel füllen um die Torte zum Schluss zu dekorieren. Zu guter Letzt wird die Torte nun mit Pralinen und Schokoblättchen oder Schokoraspeln geschmückt.
Vor dem Verzehr die Torte für mindestens 2 Stunden Kühl stellen.






Zubereitung: ca. 1 Stunde
Backzeit: ca. 45 Minuten
Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze

Kühlzeit: ca. 2 Stunden