Freitag, 31. Mai 2019

Kitkat Torte

Kitkat Torte ♥️

Zutaten (24-26 cm Durchmesser)

Schokokuchen:
320 g Mehl
80 g Backkakao
320 g Zucker
160 ml Öl
2 TL Backpulver
1 Pr. Salz
440 ml warmes Wasser
Etwas Vanillenextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Essig

Kitkatcreme:
500 g Mascarpone
600 ml Schlagsahne
6 Päckchen Sahnesteif
2 EL Backkakao
2 EL Zucker
4 gemahlene große Kitkats (180 g)

Deko:
Kitkats, geschmolzene Schokolade

Zubereitung

Schokokuchen: Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine Springform mit Backpapier auskleiden und die Ränder etwas einfetten.
Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen vermischen, dann alle Flüssigen Zutaten dazugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Den Teig in die Form geben und für ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Kuchen komplett auskühlen lassen und dann auf eine Tortenplatte setzen.

Creme: Mascarpone kurz aufschlagen, Schlagsahne, Backkakao, Sahnesteif, Zucker steifschlagen. Kitkats in einer Küchenmaschine zerkleinern bzw. klein mahlen und dann unterheben.
Von der Creme ca. 4-6 EL in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Kühl stellen.

Um den Kuchen ein Tortenring anbringen und die restliche Creme glatt darüberstreichen. Den Kuchen für mindestens 2 Stunden oder über Nacht Kühl stellen. Danach den Tortenring entfernen und die Torte mit geschmolzener Schokolade und Kitkats dekorieren.




Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 40 Minuten
Kühlzeit: mind. 2 Stunden oder über Nacht

Donnerstag, 30. Mai 2019

Türlü - gemischtes Gemüsegericht mit Fleisch

Türlü, ein gemischtes Gemüsegericht mit Fleisch. Ich bereite es sehr sehr gerne im Kontaktgrill zu. 

Zutaten (5 Portionen)

500 g klein gewürfeltes Fleisch (Lamm, Rind, Hähnchen)
6 mittelgroße Auberginen
3 Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
5 grüne Spitzpaprika
1 Rote Spitzpaprika
+ optionales Gemüse wie Zucchini, Bohnen etc.

Soße:
200 ml Wasser
2 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
1TL Paprikaflocken
½ TL Kreuzkümmel (Optional)

Zubereitung

Das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. In eine Auflaufform oder in die Kasserolle das Gemüse zusammen mit dem Fleisch hineingeben und gut vermischen.
Für die Soße alle Zutaten miteinander gut verrühren und in die Auflaufform oder Kasserolle geben.

Ein Backpapier nass machen, kurz zusammen knüllen und wieder aufmachen. Nun auf die Auflaufform geben und an die Seiten reinstecken.

Im Kontaktgrill: Auf Stufe 2 für ca. 80 Minuten backen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze für ca. 1,5 Stunden backen.






Zubereitung: ca. 10 Minuten
Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze
Kontaktgrill: Stufe 2
Backzeit: 80-90 Minuten

Mittwoch, 29. Mai 2019

Erdbeer-Tiramisu

Guten Morgen meine Lieben,
Tiramisu ist und bleibt eines meiner lieblings Desserts.
Habe schon mehrere Tirsmisu-Rezepte auf dem Blog, doch es werden immer weitere Variationen online kommen.
Heute gibt es Erdbeer-Tiramisu im Glas♥️ Wer es lieber in einer Auflaufform zubereiten möchte, kann gerne die Zutaten verdoppeln.

Zutaten (4-6 Gläser)

Ca. 18 Löffelbiskuits
250 ml Kaffee

Creme:
250 g Mascarpone
400 ml Schlagsahne
3 EL Zucker

Außerdem:
500 g Erdbeeren (klein gewürfelt)
2-3 EL Backkakao

Zubereitung

Creme: Mascarpone kurz mit dem Mixer verrühren, dann die ungeschlagene Sahne hineingeben und das ganze cremig schlagen.

Nun kommen wir zum Schichten: Löffelbiskuit jeweils halbieren und dann in Kaffee tunken.
Abwechseln: Creme; Erdbeeren, Löffelbiskuits bis zu 2 oder 3 Lagen Schichten, für mindestens 2-3 Stunden Kühl stellen und dann kurz vor dem servieren mit Backkakao bestäuben.

Tipp: Wer kein Glasdessert zubereiten möchte, kann gerne mit der doppelten Menge ein klassisches Tiramisu in einer Auflaufform zubereiten.







Zubereitung: 10 Minuten
Kühlzeit: 2-3 Stunden

Dienstag, 28. Mai 2019

Karisik Salata – gemischter grüner Salat

Es haben in letzter Zeit sehr viele nachgefragt, wie wir unseren gemischten grünen Salat zubereiten.
Ich habe euch mal die Zutaten aufgelistet, die wir ganz oft verwenden. Man kann aber andere beliebige Zutaten hinzufügen.

Zutaten (3-5 Portionen)

1/2 bis 1 Salat (Eisberg, Kopfsalat, Römersalat, Eichblattsalat, Bataviasalat, Lollo Rosso etc.)
2 Rispentomaten oder 250 g Mini
1 Gurke
1-2 Karotten (geraspelt oder in dünne Scheiben geschnitten)
1 rote Spitzpaprika
2 grüne Spitzpaprika
1 rote Zwiebel
3-4 Radieschen
1 Handvoll Rucola
1 Handvoll Dill
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Pfefferminze (Optional)

Optional:
½ Dose Mais
½ Fetakäse
Oliven (entsteint)
2-3 Champignons (in feine Scheiben geschnitten)
2-3 röschen Brokkoli
2 EL Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne
Croutons etc.

Soße:
3 -4 EL Olivenöl
3-4 EL Granatapfelsirup
1 Zitronensaft (am besten frische Zitrone)
1 Tütchen Salatkräuter wie z.B. Dill oder Gartenkräuter (Optional)
Salz


Zubereitung

Das ganze Gemüse in Mundgerechte Stücke schneiden. Alles miteinander gut vermischen und dann mit der Soße abschmecken. Optionale Zutaten wie Oliven, Fetakäse, Mais, Champignons etc. kann man nach Belieben auch einfach als Topping obendrauf geben.
Ich schmecke es am Ende nochmal mit Granatapfelsirup ab (ich liebe es).

Tipp: Übrigens könnt ihr den Salat super aufpeppen, indem ihr Thunfisch oder gebratene/gegrillte Hähnchenbruststreifen obendrauf gibt oder aber auch gebackenes, gegrilltes oder gebratenes Gemüse wie Auberginen mitreingibt.
Ich mache es oft so, dass ich die Auberginen in runde Scheiben schneide, etwas Salze und dann im Kontaktgrill für einige Minuten auf Stufe 5 grille. Das selbe mache ich auch bei Hähnchenbrust, dazu gebe ich meistens ein Schuss Milch und etwas Hähnchengewürzsalz mit rein.





Zubereitung: ca. 10-15 Minuten

Churros

Churros - wer liebt diese Leckerei schon nicht?
Diese Köstlichkeit gibt es viel zu selten bei uns zu essen. Schon seit letzem Jahr wartet das Rezept hier im Blogarchiv auf den Tag - zum posten, gestern bin ich endlich wieder dazugekommen dafür Fotos zu schießen und kann endlich das Rezept mit euch teilen.

Zutaten

75 g Butter
250 ml Wasser
200 g Mehl
4 Eier
2 EL Zucker
1 Pr. Salz
1 TL Vanilleextrakt

Außerdem:
Reichlich Öl zum ausbacken
100 g Zucker + 2 TL Zimt (vermischt)
Nutella
Geschmolzene Schokolade

Zubereitung


Butter, Wasser, Zucker und Salz in einen Topf geben und auf höchster Hitze unter ständigem Rühren aufkochen.
Das Mehl zügig hinzugeben und sehr kräftig verrühren. Den Inhalt solange weiterrühren, bis sich der Teig vom Boden löst und die Masse sich gut verbunden hat, jetzt den Herd auf niedrige Hitze stellen. Nach dem rühren müsste ein Teigklumpen entstehen, diesen für ca. weitere 5 Minuten im Topf verrühren, bis sich auf dem Topfboden ein weißer Belag bildet.
Den Teig in eine große Schüssel umfüllen und ca. 10-15 Minuten abkühlen lassen, dann die Eier nach und nach unterrühren und das Vanilleextrakt ebenfalls.

Nun den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen (am besten einen stabilen Spitzbeutel benutzen)
In einem Topf das Öl auf mittlerer bis höchster Hitze erhitzen, den Spritzbeutel fest andrücken, ca. 10-15 cm lange Stränge mit einer Schere abschneiden und direkt ins Öl geben. Die Churros für jeweils 2 Minuten goldbraun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und dann in Zimt und Zucker wälzen.

Mit geschmolzener Schokolade oder Nutella servieren.









Zubereitung: ca. 15 Minuten
Herd: höchste und niedrigste Hitze
Backzeit: ca. 2 Minuten pro Stück

Montag, 27. Mai 2019

Eristeli Mercimek Corbasi

Eristeli Mercimek Corbasi - eine türkische Linsensuppe mit selbst-gemachten Nudeln.
Habt ihr Interesse an einem selbst-gemachten Nudelrezept?

Zutaten (4-5 Portionen)

2 EL Öl
1,5 EL Tomatenmark
2 Liter Wasser
½ Glas ungekochte Kichererbsen + 2 Gläser Wasser zum einweichen
½ Glas grüne Linsen
1 Glas Eriste Nudeln – Suppennudeln
1 ½ TL Salz
½ TL Pfeffer

Zubereitung

Ein Abend oder ca. 6 Stunden vorher die Kichererbsen in 2 Gläser Wasser einweichen.
In einem Topf das Öl mit dem Tomatenmark auf höchster Stufe kurz anbraten, dann mit dem Wasser ablöschen und köcheln lassen. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf mittlere Stufe stellen und die Kichererbsen sowie die Linsen reingeben. Für ca. 30 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
Dann die Suppennudeln hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und für weitere 10 Minuten kochen lassen.
Die Suppe warm servieren.




Zubereitung: ca. 5 Minuten
Kochzeit: Gesamt 40-45 Minuten
Herd: höchste, mittlere Hitze

Sonntag, 26. Mai 2019

Schoko Schichttorte mit vielen Süßigkeiten

Soo vielen haben nach dem Rezept gefragt,
hier hab ich es endlich für euch ♥️

Zutaten (26 cm Durchmesser)

Biskuitteig:
6 Eier
240 g Zucker
240 g Mehl
30 g Backkakao
1 Päckchen Backpulver

Cremeschicht 1:
800 ml Schlagsahne
4 Päckchen Sahnesteif
4 EL Zucker
4 EL Backkakao

Cremeschicht 2:
250 g Mascarpone
400 ml Schlagsahne
4 Päckchen Sahnesteif
4 EL Nutella

Cremeschicht 3:
250 g Mascarpone
400 ml Schlagsahne
4 Päckchen Sahnesteif
4 EL Zucker

Außerdem:
Geschmolzene Schokolade,
Süßigkeiten, Schokoriegel, Pralinen, Erdbeeren, Blaubeeren etc.

Zubereitung

Biskuitteig: Den Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und eine Springform mit etwas Fett einfetten. Die Eier mit dem Zucker ca. 7 Minuten mit einem Mixer sehr cremig rühren. Mehl, Backkakao und Backpulver mischen und in die Eimasse hineinsieben, anschließend unterheben. Den Teig in die Springform füllen, im Ofen ca. 30 Min backen. Den Kuchen komplett abkühlen lassen und zweimal waagerecht durchschneiden.

Cremeschicht 1-3: Alle Zutaten für jede Creme jeweils miteinander sehr steif schlagen und bis zum Gebrauch Kühl stellen. Von der ersten Cremeschicht ca. 5 EL in einen Spritzbeutel füllen.

Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.
Die Cremeschicht 1 auf den Boden glattstreichen, den zweiten Boden aufsetzen, Cremeschicht 2 auf den Boden glattstreichen, den letzten Boden aufsetzen und die Cremeschicht 3 auf den Boden glattstreichen. Die Torte für mindestens 3 Stunden oder besser über Nacht Kühl stellen.

Den Tortenring vorsichtig entfernen und die geschmolzene Schokolade auf die Tortenseiten geben und dabei etwas an den Rändern herunterfließen lassen. Mit
Der Creme im Spritzbeutel, sowie Beeren, Schokoriegel etc. dekorieren.







Zubereitung: 60 Min.     
Ofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: 30 Min                                   
Kühlzeit: 3 Std. oder über Nacht

Samstag, 25. Mai 2019

Söbiyet Tatlisi - Baklava mit Grießpudding

Şöbiyet Tatlisi - sevmeyen varmi?
Heute zeige ich euch wie man ganz einfach Baklava mit Grießfüllung zubereitet.

Zutaten (20-24 Stück)

1 Päckchen Baklavateig (450-480 g)
100-200 g Pistazien oder andere Nüsse (gehackt)

Sirup:
2 Gläser Zucker (250 ml Glas)
3 Gläser Wasser
1 Spritzer Zitronensaft

Grießpudding:
400 ml Milch
5 EL Weichweizengrieß

Zum Bestreichen:
200 g Butter
50 ml Öl

Zubereitung

Sirup: Alle Zutaten in einen Topf geben und auf mittlerer Hitze für ca. 12-15 Minuten köcheln lassen. Es sollte eine leicht dickflüssige Konsistenz haben.

Grießpudding: Alle Zutaten in einen Topf geben, gut verrühren und dann auf höchster Stufe aufkochen, Sobald es anfängt zu blubbern vom Herd nehmen und in eine Schüssel zum Auskühlen umfüllen.

Die Butter zusammen mit dem Öl in einem Topf zum Schmelzen bringen, nicht kochen! Auf ein Sieb ein Stück Küchenpapier drauflegen und die Ölbuttermischung abseihen. Dieser Schritt ist besonders wichtig, weil wir den weißen Schaum der Butter nicht brauchen bzw. nicht benutzen sollten.

Nun werden Alle Teigblätter mit der Ölbuttermischung bestrichen und übereinandergelegt. Am besten eins auf die Arbeitsplatte legen, mit dem fett bestreichen, ein weiteres Teigblatt darüberlegen und den Vorgang bis zum letzten Teigblatt wiederholen. Ganz wichtig, den letzten Teigblatt nicht einfetten.
Bei diesem Vorgang muss man schnell sein, weil je langsamer man ist desto schneller können die Teigblätter austrocknen und dann bekommt man kein schönes Ergebnis.
 Die Teigblätter werden jetzt in längst in 4 Streifen geschnitten und dann nochmal der anderen Seite in 5 oder 6 Streifen (Je nachdem wie groß eure Blätter sind, wichtig ist, dass am Ende Vierecke rauskommen), so hat man jetzt 20-24 gleichgroße Yufka Vierecke.

In jedes Viereck kommt ein Teelöffel von dem Grießpudding und ca. ½ Teelöffel gehackte Pistazie oder andere Nüsse. Jedes Viereck mit der einen Spitze auf die gegenüberliegenden Spitze zuklappen und feste andrücken. So hat man jetzt schöne Dreiecke. Wenn die Seiten etwas offen sind, ist es nicht schlimm, da unser Pudding fest ist und nicht auslaufen kann. Die Dreiecke auf ein Backblech legen, mit der restlichen Ölbuttermischung jedes Dreieck nochmal einfetten.

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Ober-/Unterhitze für ca. 30-35 Minuten goldbraun backen. Schaut an dieser Stelle bitte, ob eure Dreiecke auch von unten goldbraun sind.

Nach der Backzeit die Söbiyet Tatlis sofort mit dem lauwarmen Sirup übergießen, ziehen lassen und dann mit Pistazien servieren.













Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backofen: 190°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 30-35 Minuten