Donnerstag, 30. März 2017

Poğaça mit Käsefüllung / Teigtaschen mit Käsefüllung

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es ein weiteres türkisches Rezept. Diesmal sind es gefüllte Teigtaschen mit Käsefüllung.

Viel Spaß beim nachbacken :)

Zutaten (ca. 35 Stück)


Hefeteig:
3 Eiweiß
1 Eigelb
1 Würfel Hefe
500 ml lauwarme Milch
5 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Zucker
1000 g Mehl

Füllung:
500 g Fetakäse
1 Bund Petersilie, fein gehackt

Außerdem:
2 Eigelb
1 EL Milch


Zubereitung

Hefeteig: Aus dem Eiweiß, Eigelb, Hefe, lauwarme Milch, Olivenöl, Salz, Zucker und Mehl einen glatten Hefeteig zubereiten und eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung: In der Zwischenzeit bereiten wir die Käsefüllung vor, dafür die Fetakäse zerbröseln und mit fein gehackter Petersilie mischen.


Taschen formen: Den Teig einmal gut durchkneten, aus dem Teig Mittelgroße Stücke abtrennen und zu einer Kugel formen. Nun die einzelnen Kügelchen mit Hilfe eines Ausrollstabs ausrollen. Etwas von der Füllung hineingeben und den Teig zuklappen, mit einer Gabel die Seiten zusammendrücken



Die Teigtaschen mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Eigelb mit Milch verquirlen und die Taschen damit einpinseln.


Im vorgeheiztem Backofen bei 220°C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.


Zubereitung: ca. 15 Minuten
Backofen: 220°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 15-20 Min.


Dienstag, 28. März 2017

Schoko-Oreokuchen

Alle Oreo-Liebhaber aufgepasst! Heute habe ich ein ganz einfaches, super leckeres, schokoladiges Oreokuchen Rezept. 
Tipp: Neben dem Kuchen empfehle ich euch eine Portion Vanilleeis dazuzugeben. Die Kombination ist perfekt für warme Frühlingstage.

Habt noch einen schönen sonnigen Tag :) 

Zutaten

4 Eier
150 g Butter
280 g Zucker
90 ml Sprudelwasser
200 ml Schlagsahne
400 g Mehl
30 g Backkakao
1 Pack. Backpulver
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
ca. 5 Oreokekse (zerbröselt)

Außerdem:
100 g Schokoglausur oder Kuvertüre
ca. 4 Oreokekse (zerbröselt)


Zubereitung

Teig: Den Backofen auf 180°C Oberunterhitze vorheizen, eine Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl, Backkakao und Backpulver miteinander vermischen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Schlagsahne und Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Zum Schluss die zerbröselten Oreokekse in den Teig unterheben. Den fertigen Teig in die Form füllen und im Backofen für ca. 45 Min. backen.



 Nun die Glasur auf den Kuchen streichen und mit den Oreos dekorieren.









Zubereitung: ca. 10 Min.
Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze

Backzeit: ca. 45 Min.

Samstag, 25. März 2017

Schnelle Roggenbrötchen

Passend zum Wochenende gibt es selbst gebackene Roggenbrötchen. Die Zubereitung ist schnell und im Kontaktgrill werden diese leckeren Brötchen super schnell gebacken. 
Natürlich kann man sie auch im Backofen backen. Weiteres dazu weiter unten 👇🏻

Viel Spaß beim Nachbacken und ein sonniges Wochenende☀️


Zutaten

300 g Roggenmehl
200 g Mehl
2 Eier
1 Backpulver
500 g Quark
1 TL Salz

Außerdem:
Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Mohn


Zubereitung

Quark, Eier und Salz verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und in die Quarkmasse untermengen, zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen oder im Kontaktgrill in die Kasserolle Backpapier reinlegen und die Brötchen drauflegen.


 Auf Wunsch noch Sonnenblumenkerne oder Leinsamen darauf geben. Im Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen. Oder im MULEX Kontaktgrill auf Stufe 3,5 die Brötchen ca. 20 Minuten darin ausbacken.




Zubereitung: 10 Min.
Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Kontaktgrill: Stufe 3,5
Backzeit: ca. 25 Minuten

Donnerstag, 23. März 2017

Zitronenkuchen

Passend zum Frühlingsanfang  gibt es ein erfrischendes Zitronenkuchenrezept. Durch die frische Zitronenglasur schmeckt der saftige Kuchen besonders gut. 🍋🍞

Viel Spaß beim Nachbacken 😊

Zutaten (Kastenform)

Teig:
4 Eier
150 g Butter
280 g Zucker
80 ml Sprudelwasser
200 ml Schlagsahne
420 g Mehl
1 Pack. Backpulver
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
2 Bio Zitronen (Saft und die abgeriebene Schale)

Glasur:
150 g Puderzucker (gesiebt)
2 EL Zitronensaft
1 EL Wasser


Zubereitung

Teig: Den Backofen auf 180°C Oberunterhitze vorheizen, eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Zitronensaft, Schlagsahne und Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Zum Schluss die geriebene Zitronenschale dazugeben und rühren. Den fertigen Teig in die Form füllen und im Backofen für ca. 45 Min. backen.
Zitronenguss:
Puderzucker mit dem Zitronensaft und dem Wasser glattrühren.

Nun die Glasur auf den Kuchen streichen.




Zubereitung: ca. 10 Min.
Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 45 Min.


                

Dienstag, 21. März 2017

Fruchtige Mascarponetorte mit Windbeutel

Fruchtige Mascarponetorte mit Windbeutel. Die Torte ist schnell gemacht und schmeckt super lecker. Das Rezept ist ist Ideal für diejenigen, die rote Früchte genauso sehr lieben wie wir.

Viel Spaß beim Nachbacken und Guten Appetit :) 
 

Zutaten

2 Eier
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Pr. Salz
180 g Mehl
2 TL Backpulver
75 ml Öl
100 ml Sprudelwasser

Creme:
600 ml Sahne
250 g Mascarpone
4 pack. Sahnesteif
4 TL Vanillezucker

Rotegrütze:
200 g rote Früchte (TK oder Frische)
3 EL Speisestärke
3 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Kaffeetasse Wasser

Außerdem:
Ca. 10 Windbeutel


Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Oberunterhitze vorheizen und eine Backform einfetten. Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Öl und Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Den Teig in die Backform füllen und im Backofen für ca. 25 Minuten backen.

Creme: Sahne und Mascarpone mit Sahnesteif und Vanillezucker Steif schlagen.



Rotegrütze: Früchte in einen Topf geben. Wasser, Zucker und Speisestärke hinzufügen und unter ständigem Rühren das ganze zum Kochen bringen. Nun die Grütze kaltstellen.





Den Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenrahmen umschließen. ¾ der Grütze darauf verteilen. Von der Creme ca. 10 Esslöffel in einen Spitzbeutel mit Sterntülle füllen. Anschließend die restliche Creme auf die Grütze geben und verteilen. Mit dem Spritzbeutel beliebig dekorieren. Mit Windbeutel schmücken und die restliche Grütze in die Mitte der Torte geben. Nun die Torte für mindestens 2 Stunden Kühl stellen.







Zubereitung: 15 Min.
Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 25 Min.
Kühlzeit: ca. 2 Stunden

Samstag, 18. März 2017

Cupcakes mit Pfirsichtopping

Nach langer Zeit gibt es wieder mal ein Cupcakerezept. Diesmal sind es super saftige Cupcakes mit fruchtigem Pfirsischtopping. So leckeeer 😋

Viel Spaß beim Nachbacken 🍫☘️

Zutaten (12 Stück)

Teig:
2 Eier (Größe M)
150 g Zucker
1 TL Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 Pr. Salz                                            
200 g Mehl
40 g Backkakao
80 ml Öl
50 ml Sprudelwasser
50 ml Milch

Topping:
200 ml Sahne
250 g Quark
2 Pack. Sahnesteif
2 TL Vanillezucker
2 ganze Pfirsiche (aus der Dose)
2 EL Speisestärke
2 TL Vanillezucker

 
Zubereitung

Teig: Den Backofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen. Mehl, Kakao und Backpulver miteinander vermischen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Öl, Milch und Sprudelwasser hinzugeben. Mehlmischung darüber sieben und weiterhin rühren. Den fertigen Teig mit einem Esslöffel in die Papierförmchen verteilen und im Backofen für ca. 25 Min. backen. Anschließend Komplett abkühlen lassen.


Creme: Pfirsiche pürieren, in einen Topf geben. Speisestärke und Vanillezucker hinzufügen. Das ganze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und dann kühl stellen. Sahne und Quark mit Sahnesteif und Vanillezucker Steif schlagen. Die kalte Pfirsichmasse unterheben. Anschließend Kühl stellen.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Cupcakes damit bespritzen. Die fertigen Cupcakes mindestens 30 Minuten Kühl stellen.



Zubereitung: 15/20 Min.
Backofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 25 Min.
Kühlzeit. 30 Min.





Donnerstag, 16. März 2017

Patatesli Pogaca - Kartoffelhörnchen

Fluffige Poğaça-Hörnchen mit Kartoffelfüllung. Mein Favorit. Die Hörnchen kann man nach belieben auch mit Käse oder gehacktes füllen. 

Zutaten (ca. 35-40 Stück)


Hefeteig:
3 Eiweiß
1 Eigelb
1 Würfel Hefe
500 ml lauwarme Milch
5 EL Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Zucker
1000 g Mehl

Füllung:
500 g gekochte Kartoffeln
1 Bund Petersilie, fein gehackt
4 EL ÖL
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver

Außerdem:
2 Eigelb
1 EL Milch

Zubereitung

Hefeteig: Aus dem Eiweiß, Eigelb, Hefe, lauwarme Milch, Olivenöl, Salz, Zucker und Mehl einen glatten Hefeteig zubereiten und eine gute Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Füllung: In der Zwischenzeit bereiten wir die Kartoffelfüllung vor, dafür die gekochten Kartoffeln zerstampfen, Petersilie, Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver hineingeben und das ganze gut mischen.
Hörnchen formen: Den Teig einmal gut durchkneten, aus dem Teig Mittelgroße Stücke abtrennen und zu einer Kugel formen. 
Nun die einzelnen Kügelchen mit Hilfe eines Ausrollstabs ausrollen, mit einem Messer auf eine Seite schlitze einschneiden (siehe Bild). Etwas von der Füllung hineingeben und daraus Hörnchen formen.
Die Hörnchen mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Eigelb mit Milch verquirlen und die Hörnchen damit einpinseln.
Im vorgeheiztem Backofen bei 220°C ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.










Zubereitung: ca. 15 Minuten
Backofen: 220°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 15-20 Min.

Sonntag, 12. März 2017

Nudeln mit Hähnchenpaprikasoße

Heute gibt es ein weiteres Nudelrezept mit einer cremigen Hähnchenpaprikasoße. Die Soße hat uns sehr gut gefallen, deswegen wird es die jetzt öfter geben. Probiert es unbedingt mal aus.

Viel Spaß beim Nachkochen :)

Zutaten (5/6 Personen):


500 g Nudeln

Hähnchenpaprikasoße:
5 EL Öl
500 g Hähnchenbrust
1 Paprika
3 EL Mehl
2 EL Butter
300 ml Milch
100 ml Wasser
2 TL Currypulver
1 TL Basilikum (getrocknet)
1 TL Petersilie (getrocknet)
1 TL Paprikapulver
Salz, Pfeffer


Außerdem:
frische Petersilie oder frisches Basilikum


Zubereitung:

Die Nudeln kochen. Die Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden. Paprika in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Hähnchenbrustwürfel auf höchster Stufe anbraten.


  Paprika hineingeben und weiterhin braten.



  Butter und Mehl hineingeben. Mit einem Schneebesen alles gut verrühren, sobald das Mehl anfängt zu    schmelzen die Milch und das Wasser dazugeben und mit dem Schneebesen gut verrühren.




Nun die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen. 



Die gekochten Nudeln zu der Soße geben und alles umrühren. Weitere 2 Minuten kochen lassen oder  die Nudeln in einen Teller geben, die Soße darauf und mit frischer Petersilie oder Basilikum servieren.


Zubereitung: 20 Min
Herd: höchste Stufe
Kochzeit: ca. 20 Min