Samstag, 29. September 2018

Trilece - Nasser Milchkuchen mit Karamellcreme (Tres Leches)

Heute gibt es Trilece - ein Nasser Milchkuchen mit Karamellcreme. Auch bei diesem Rezept gibt es unzählige zubereitungsarten, normalerweise wird der Kuchen mit drei Milchsorten zubereitet, doch ich habe ihn auf meine Art und Weise gebacken und finde ihn so einfach Perfekt.

PS: die geschlagene Sahne die ich zum Schluss auf den Kuchen gespritzt habe, könnt ihr auch unter die Karamellcremeschicht streichen. Ich habe die Sahne bewusst beim servieren draufgespritzt weil einige keine geschlagene Sahne vertragen können. So muss keiner auf den Kuchen verzichten und alle sind glücklich. 

Zutaten (z.B. 30x40 cm Form)

Biskuitteig:                                                                       
6 Eier (Größe M)                                                   
240 g Zucker                                                          
270 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Milchtränke:
800 ml Milch
200 ml Schlagsahne
3 EL Zucker

Karamellcreme:
1 Glas (200 g) Zucker
1 TL Butter
1 Glas (200 ml) Wasser
1 Glas (200 ml) Wasser + 2 EL Speisestärke

Außerdem:
400 ml Schlagsahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 TL Zucker
Etwas Vanilleextrakt


Zubereitung

Biskuitteig: Den Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und eine Auflaufform  oder Backrahmen mit etwas Fett einfetten und ggf. mit Backpapier auskleiden. Die Eier mit dem Zucker ca. 6 Minuten mit einem Mixer sehr cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und in die Ei Masse hineinsieben und anschließend unterheben. Den Teig in die Form füllen und im Ofen ca. 30 Min backen. Anschließend den Kuchen auskühlen lassen und mit einem Holzstäbchen oder Gabel mehrmals bis zum Boden durch einstechen.

Für die Milchtränke alle Zutaten solange miteinander vermischen, bis sich der Zucker auflöst und den Kuchen damit tränken und dann Kühl stellen.
Karamellcreme: In einem Herd auf mittlerer Hitze den Zucker zum Schmelzen bringen und den Zucker goldbraun karamellisieren. Die Butter hinzufügen und sehr gut verrühren. Nun ein Glas Wasser hineingegeben und weiterhin rühren. Durch den Temperaturschock  wird der Karamell zuerst etwas fest, doch durch das ständige rühren löst es sich schnell wieder auf.
Die Speisestärke mit dem Glas Wasser Klumpenfrei vermischen und dann ebenfalls in den Topf geben. Weitere 3 Minuten köcheln lassen, bis sich die Masse eingedickt hat. Zu guter Letzt die karamellcreme auf den Kuchen geben und glattstreichen. Für mindestens 4 Stunden oder über Nacht Kühl stellen.

Mit frisch aufgeschlagener Sahne servieren.




Zubereitung: 40 Min.
Ofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 30 Min.
Herd: mittlere Hitze
Kühlzeit: 4 Stunden oder über Nacht.

Donnerstag, 27. September 2018

Mit Hähnchen gefüllte Crêpes

Zeit für ein leckeres Hauptgericht. Mit Hähnchen gefüllte Crêpes stelle ich euch heute vor. Das Gericht ist schneller gemacht als gedacht und schmeckt einfach nur köstlich.


Zutaten (12 Portionen) 
Crêpes (12 Stück):

4 Eier

250 ml Milch

500 g Mehl

1 Pr. Salz

+1 EL Öl zum ausbacken



Hähnchenfüllung:

1 Hähnchenbrust (ca. 600-700 g)

1 Zwiebel (fein gewürfelt)

250 g Champignons

2 grüne Spitzpaprika

1 rote Spritzpaprika

2 EL Öl

100 ml Milch

1 Handvoll Petersilie (fein gehackt)

1 TL Hähnchengewürzsalz

1 TL Paprikapulver oder Paprikaflocken

Salz, Pfeffer



Béchamelsoße:

3 EL Butter

2 EL Öl

5 gehäufte EL Mehl

1000 ml Milch

Salz, Pfeffer



Außerdem:

Reibekäse





Zubereitung

Crêpes: Eier, Milch, Mehl und Salz zu einem Teig verrühren.

Das Öl in einer Pfanne (26cm Durchmesser) erhitzen und die Crêpes nach und nach von beiden Seiten darin ausbacken.



Hähnchenfüllung: In einer Pfanne das Öl erhitzen, Hähnchenbrust in kleine Würfel schneiden, darin abraten und dann mit Milch ablöschen. Das Gemüse putzen, waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, die Zwiebel am besten in kleine Würfel schneiden. Nun mit den Gewürzen abschmecken und die Petersilie untermischen.



Béchamelsoße: Butter und Öl in einem Topf zum Schmelzen bringen. Mehl darin anschwitzen und die Milch unter ständigem Rühren hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und für ca. 5 Minuten köcheln lassen.



Den Backofen auf 200°C Umluft oder 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Oder den MULEX Kontaktgrill auf Stufe 4 vorheizen.



Eine Auflaufform, ein Backblech oder die Kasserolle bereitstellen.

Die Crêpes mit jeweils zwei Esslöffel Béchamelsoße und zwei Esslöffel Hähnchenfüllung füllen, von allen Seiten zu klappen und umgedreht auf das Backblech, in die Auflaufform oder Kasserolle legen. Die übriggebliebene Béchamelsoße auf die Crêpes verteilen, mit Reibekäse bestreuen und im Backofen für ca.  25 Minuten oder im Kontaktgrill für ca. 15 Minuten backen.




Zubereitung: ca. 20 Minuten

Herd: höchste Hitze

Backofen: 200°C Umluft / 220°C Ober-/Unterhitze – ca. 25 Minuten

Kontaktgrill: Stufe 4 – ca. 15 Minuten

Dienstag, 25. September 2018

Schokocreme Dessert aus weißer oder dunkler Schokolade

Hallo meine Lieben, heute stelle ich euch ein sehr einfaches Schokocreme Dessert vor. Diese könnt ihr aus weißer, dunkler oder eurer lieblings Schokolade herstellen. Die Zubereitung dauert keine 10 Minuten und muss danach nur für zwei Stunden in den Kühlschrank wandern.

Zutaten (4 Personen)

200 g Schokolade (weiße, Vollmilch oder Zartbitter)
100 ml Schlagsahne
250 g Mascarpone
Etwas Vanilleextrakt

Außerdem:
Schokolade
Beeren



Zubereitung

In einem Topf die Schlagsahne erhitzen, die Schokolade fein hacken und zu der Sahne geben. Die Masse gut verrühren, bis sich die Sahne mit der Schokolade gut verbunden hat.
Etwas Vanilleextrakt zusammen mit der Mascarpone unter die Schokosahne-Masse rühren und die diese dann in 4 Dessertgläser füllen.
Die Gläser für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen und vor dem servieren mit Schokolade oder Früchten servieren.



Zubereitung: 10 Minuten
Herd: höchste Stufe
Kühlzeit: mindestens 2 Stunden

Samstag, 22. September 2018

Käsekuchenmuffins mit Waldfruchtsoße

Da letzte Woche sehr viele nach dem Rezept gefragt haben, gibt es heute Käsekuchenmuffins mit Waldfruchtsoße. 
Statt Waldfrüchte kann man natürlich auch nur Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren nehmen.

Zutaten (12 Stück/24 Mini)

Teig:
Ca. 200 g Butterkekse
2 EL Butter

Belag:
250 g Quark 
100 ml Schlagsahne
100 g Zucker
2 Eier
1 Päck. Puddingpulver (Vanille) oder 40 g Speisestärke
50 ml Öl
Etwas Vanilleextrakt oder Vanillezucker

Waldfruchtsoße:
1 Glas Tk Früchtemix
1 Glas Wasser
2 EL Speisestärke
2 EL Zucker


Zubereitung

Den Backofen auf 175°C Oberunterhitze vorheizen oder den MULEX Kontaktgrill auf Stufe 3,5 vorheizen.
Teig: Die Kekse in einer Küchenmaschine zerkleinern oder in eine Gefriertüte füllen und mit einem Nudelholz darüber klopfen. Butter erhitzen und diese dann zusammen mit den gemahlenen Keksen zu einem Teig verarbeiten. Den fertigen Teig mit einem Esslöffel in die Papierförmchen verteilen und mit einem Glas andrücken.

Belag: Quark, Schlagsahne, Zucker, Vanille, Puddingpulver du Öl sehr gut verrühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und weiterhin sehr cremig rühren. Nun den Belag auf die Muffins geben und das Ganze im Kontaktgrill oder im Backofen backen. Im Kontaktgrill haben die Mini-Muffins bei mir nur 12 Minuten gebraucht im Backofen ca. 25 Minuten.

Nach dem ausbacken, die Muffins komplett abkühlen lassen.

Waldfruchtsoße:
Wasser zusammen mit der Speisestärke und Zucker vermischen und mit den Früchten in einem Topf bei höchster Stufe aufkochen, wenn die Masse andickt vom Herd nehmen und die Soße über die abgekühlten Käsekuchenmuffins geben.




Zubereitung: 10 Minuten
Backofen: 175°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 12-25 Minuten

Donnerstag, 20. September 2018

Joghurt-Früchteeis am Stiel

Yeeeey, heute soll das Wetter wieder so schön werden, deshalb habe ich bevor der Herbst kommt ein weiteres Eisrezept für euch. 

Joghurt-Früchteeis am Stiel 🍒🍓

Zutaten (ca. 10 Stück)

1000 g Joghurt (z.B Griechischer)
250 – 500 g Früchte nach Wahl (Erdbeeren, Himbeeren, Mango etc.)
2-3 EL Zucker oder Süßungsmittel
+optionale Zutaten wie Schokostückchen etc.

Zubereitung

Die Früchte waschen und putzen, wer Tiefkühlfrüchte benutzt diesen Schritt überspringen.
Nun kommen alle Zutaten in einen Mixer und werden gemixt. Wer keinen Mixer besitzt kann es dies auch mit einem Stabmixer machen.
Zu guter Letzt die Masse in die Eisförmchen füllen und für ca. 4-5 Stunden im Gefrierschrank einfrieren lassen, nach ca. 1 ½ Stunden die Stiele in das halb angefrorene Eis stecken. Wer eine Form mit integriertem Stielhalter hat, kann die Stiele schon vom Anfang an einstecken.




Zubereitung: ca. 5 Minuten
Kühlzeit: ca. 6 Stunden oder über Nacht

Dienstag, 18. September 2018

Mervenin Frambuazli Cheesecake‘i – Cheesecake/Käsekuchen mit Himbeersoße

Hallo meine Lieben, schon lange gab es kein neues Käsekuchen-Rezept auf meiner Seite. Heute stelle ich euch ein Cheesecake mit Keksboden vor, welches ich mit einer fruchtigen Himbeersoße aufgeppt habe.

Bu Aksam Ufak tefek Cinayetlerín yeni sezonu başlıyorsa, Mervenin Frambuazli Cheesecake‘ini sizinle paylaşmasam olmazdı.

Zutaten (26 cm Durchmesser)

Keksboden:
200 g Butterkekse
4 EL Butter

Belag:
500 g Quark
200 ml Schlagsahne
200 g Zucker
40 g Speisestärke
4 Eier
100 ml Öl
1 EL Vanilleextrakt

Himbeersoße:
200 g Himbeeren (frische oder TK)
4 EL Zucker
2 EL Speisestärke
6 EL Wasser
Etwas Vanilleextrakt

Zubereitung

Eine Springform mit Backpapier auslegen und einfetten. Die Butterkekse fein zerkrümeln, Butter schmelzen und diese zu einem Teig verarbeiten. Nun den Teig in die Springform geben und festdrücken. Die Form bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.

Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einen Backofengeeigneten Behälter Wasser auffüllen und diese in den Backofen auf den Boden legen. Dieser Schritt sorgt dafür, dass der Kuchen während dem Backen keine Risse bekommt.

Belag: Quark, Schlagsahne, Zucker, Speisestärke, Öl und Vanilleextrakt sehr gut verrühren. Die Eier nach und nach hinzufügen und weiterhin sehr cremig rühren. Nun den Belag in die Springform geben und im Backofen für ca.  60 Minuten backen. Nach dem Ausbacken den Ofen ausschalten und den Käsekuchen darin mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Himbeersoße: Himbeeren waschen und mit den restlichen Zutaten pürieren. Die Masse in einen kleinen Topf oder eine Pfanne geben und auf mittlerer Hitze aufkochen lassen, Sobald die Masse dickflüssiger wird vom Herd nehmen.

Die Himbeersoße ca. 2 Minuten kaltstellen und im Anschluss auf den Käsekuchen verteilen. Nun den Kuchen für mindestens 4 Stunden oder über Nacht Kühl stellen.







Zubereitung: ca. 20 Minuten
Backofen: 175°C Ober-Unterhitze
Herd: mittlere Hitze
Backzeit: ca. 60 Minuten
Kühlzeit: mindestens 4 Stunden oder über Nacht

Montag, 17. September 2018

Wassermelonen-Beeren Smoothie

Wie gern hätte ich jetzt ein Glas Wassermelonen-Beeren Smoothie, ihr auch?
Dann ab in die Küche und ran an den Mixer! - Super einfach und so lecker!!!
Die letzten Wassermelonen im Jahr muss man noch genießen, vorallem in dieser Woche wo das Wetter bis zu 30°C werden soll.

Zutaten (ca. 6 Gläser)

½ Wassermelone
750 g TK Beerenmix
Ca. 500 ml Wasser
+ Wem die Süße der Früchte nicht reicht, etwas Süßungsmittel (zb. Zucker, Honig, Agavendicksaft etc) hinzufügen)

Außerdem:
Eiswürfel

Zubereitung

Die Wassermelone in kleine Stücke schneiden,  zusammen mit den tiefgefrorenen Beeren und Wasser in einem Mixer mixen und mit Eiswürfeln genießen.


Zubereitung: ca. 5 Minuten

Donnerstag, 13. September 2018

Veganer Zitronenkuchen

Hallo meine Lieben heute stelle ich euch einen super saftigen Zitronenkuchen vor, der außerdem noch Vegan ist. 


Zutaten (26-28 cm Durchmesser, Kuchenform, Kasserolle etc.)

400 g Mehl
400 g Zucker
160 ml Öl
2 TL Backpulver
1 Pr. Salz
Etwas Vanilleextrakt
2 Biozitronen (Saft und Schalenabrieb)
440 ml warmes Wasser
1 EL Apfel Essig

Zitronenguss:
125 g Puderzucker
Saft einer Zitrone


Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Oder den MULEX Kontaktgrill auf Stufe 3 vorheizen.
Eine Kuchenform mit Backpapier auskleiden und die Ränder etwas einfetten.

Mehl und Backpulver vermischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker und Salz hinzufügen und mit einem Schneebesen oder Mixer die Trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Nun das Öl, warmes Wasser, Vanilleextrakt, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Apfelessig mit in die Schüssel geben und das Ganze sehr gut verrühren oder mixen.
Der Teig ist etwas flüssiger als übliche Kuchenteige, kleinere Klümpchen in dem Teig sind nicht schlimm, die lösen sich nämlich beim Backen auf.

Den Teig in die Kuchenform füllen und im Backofen ca. 20-40 Minuten backen.
Unbedingt die Stäbchenprobe machen, wenn nicht am Stäbchen kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Je Flacher die Form desto geringer die Backzeit.

Zum Schluss den Kuchen mit dem Zitronenguss bestreichen, dafür einfach den Saft der Zitrone mit dem Puderzucker sehr gut vermischen.





Zubereitung: ca. 5 Minuten
Backofen: 180°C Ober-/Unterhitze
Kontaktgrill: Stufe 3

Backzeit: ca. 15-40 Minuten

Dienstag, 11. September 2018

Drip Cake – Schokoladentorte mit vielen Süßigkeiten


Ich lieeebe es Torten zubacken, vorallem Torten die ich nach Lust und Laune mit vielen Süßigkeiten, Früchten oder Blumen dekorieren kann. Diese Sckolodentorte mit vielen Süßigkeiten ist doch für Schokoliebhaber ein Traum oder?  



Zutaten (2x für 26 cm Durchmesser)

Biskuitteig:
2x 4 Eier (Größe M)                                                   
2x 160 g Zucker                                                          
2x 150 g Mehl
2x 2 TL Backpulver
2x 30 g Backkakao


Creme:
500 g Mascarpone
1000 ml Schlagsahne
4 EL Backkakao
8 Päckchen Sahnesteif
4 EL Zucker
3 EL Nutella


Schokoguss:
100 g Schokoladenkuvertüre
30 g Butter


Deko:
Schokolade, Kekse, Süßigkeiten nach Wahl (Optional)
einige frische Beeren etc.





Zubereitung 

Biskuitteig: Den Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und eine Springform mit einem
Durchmesser von 26cm mit etwas Fett einfetten. 4 Eier mit 160 g Zucker ca. 6 Minuten mit einem Mixer sehr cremig rühren. 150 g Mehl, 2 TL Backpulver und 30 g Backkakao in die Ei-Masse hineingeben und anschließend unterheben. Den Teig in die Springform füllen und im Ofen ca. 30 Min backen.


Abkühlen lassen und anschließend einmal waagerecht durchschneiden.



Nun den zweiten Biskuitteig zubereiten, backen und diesen ebenfalls einmal waagerecht durchschneiden. So hat man jetzt 4 gleichdicke Biskuitböden.





Creme: Schlagsahne zusammen mit dem Backkakao, 6 Päckchen Sahnesteif und dem Zucker sehr steif schlagen. Mascarpone zusammen 2 Päckchen Sahnesteif und Nutella cremig rühren und die Schokosahne unter die Masse heben.




Den ersten Kuchenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. 1/4 der Creme auf den Kuchen streichen, den zweiten Kuchenboden aufsetzen und 1/3 der restlichen Creme erneut auf den Kuchenboden streichen. Nun den 3 Kuchenboden aufsetzen und die Hälfte der restliche Creme erneut auf den Kuchenboden streichen, den letzten Kuchenboden aufsetzen und im Kühlschrank für mindesten 2 Stunden Kühl stellen.




Die Torte aus dem Kühlschrank holen, den Tortenring vorsichtig entfernen und mit der Creme die Torte rundherum dünn bestreichen. Die übrig gebliebene Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen

Schokoguss: Schokoladenkuvertüre klein hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Etwas abkühlen lassen und auf die Seiten der Torte geben, dabei etwas an den Rändern runterfließen lassen.




Auf Wunsch mit der Creme im Spritzbeutel die Torte bespritzen. Die Torte mit Schokolade, Keksen, Früchten und anderen Süßigkeiten dekorieren und für weitere 30 Minuten Kühl stellen.






Zubereitung: 60 Min.     
Ofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: 30 Min                                   
Kühlzeit: 2-3 Std.