Dienstag, 16. Oktober 2018

Nuss-Nougat Toffifee Torte

Wie versprochen teile ich mit euch heute das Rezept zu dieser leckeren Nuss-Nougat Toffifee Torte. Letztes Jahr hatte ich bereits das Rezept für eine kleinere Torte mit euch geteilt und heute gibt es das Rezept für eine 26er Torte.

Zutaten

Biskuitteig(2x für 26 cm Durchmesser):
2x 4 Eier
2x 160 g Zucker
2x 150 g Mehl
2x 30 g gemahlene Haselnüsse
2x 2 TL Backpulver

Nougatcreme:
500 g Mascarpone
800 ml Schlagsahne
300 g geschmolzener Nougat (Optional Nutella)
8 Pack. Sahnesteif
4 TL Vanillezucker

Außerdem:
Ca. 200 g geschmolzene Kuvertüre (Zartbitter oder Kakao)
2 TL geschmolzene Butter
Gehackte Haselnüsse
Ca. 12-16 Toffifee

Zubereitung

Biskuitteig: Den Ofen auf 170°C Oberunterhitze vorheizen und eine Springform oder einen Backrahmen mit einem Durchmesser von 26cm mit etwas Fett einfetten. 4 Eier mit 160 g Zucker ca. 6 Minuten mit einem Mixer sehr cremig rühren. 150 g Mehl, 30 g gemahlene Haselnüsse und 2 TL Backpulver mischen und in die Eimasse hineinsieben und anschließend unterheben. Den Teig in die Springform/Bachrahmen füllen und im Ofen ca. 30 Min backen.
Abkühlen lassen und anschließend einmal waagerecht durchschneiden.
Nun den zweiten Biskuitteig zubereiten, backen und diesen ebenfalls einmal waagerecht durchschneiden. So hat man jetzt 4 gleichdicke und gleich große Biskuitböden.

Creme: Die Sahne mit 4 Päckchen Sahnesteif steifschlagen. Den Mascarpone mit 4 Päckchen Sahnesteif, 4 TL Vanillezucker und der geschmolzenen und abgekühlten Nougat (Optional Nutella) sehr gut verrühren und die Sahne unterheben. Anschließend die Creme bis zum Gebrauch kühl stellen.

Auf eine Tortenplatte ein Boden aufsetzen und mit einem Tortenring umschließen.  Ca. 1/4 der creme bestreichen. Den zweiten Boden auf die Cremeschicht legen und nochmals 1/4 der Creme darauf streichen. Den dritten Boden auf die Cremeschicht legen und mit der Hälfte der übrig gebliebenen Creme bestreichen. Den Letzen Boden obendrauf legen und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht Kühl stellen.
Nach der Kühlzeit  mit der restlichen Creme rundherum die Torte bestreichen.
Die geschmolzene Schokoladenkuvertüre mit 2 TL Butter vermischen und etwas abkühlen lassen. Nun die angedickte Schokolade auf die Torte geben. Am besten fangt man an den Rändern an, damit die Schokolade leicht runterfließen kann. Dann muss nur noch die Schokolade die Oberseite komplett bedecken und fertig ist der größte Teil der Torte. Die Torte jetzt am besten für ca. 5 Minuten in den Kühlschrank stellen damit die Schokolade wieder fester wird.
Zum Schluss noch mit der Creme im Spitzbeutel die Oberseite bespritzen und mit Toffifee verzieren. Weil ich noch ganz wenig Creme überhatte, habe ich unten am Tortenende noch kleine Spitztupfen hinterlassen.




Zubereitung: ca. 1 Stunde
Backofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: Je Boden ca. 30 Minuten
Kühlzeit: ca. 2 Stunden oder über Nacht

Kommentare:

  1. Habe Torte zum Geburtstag meiner Tochter gemacht. Sie wurde bis auf einen kleinen Rest aufgegessen,und von allen GÄSTEN gelobt. Ich habe sie zum ersten Mal gemacht, aber nicht zum letzten Mal.Obwohl die Torte sehr gehaltvoll ist😎😎. Supertolles Rezept😋😋👍👍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist ja toll zuhören, schön dass die Torte super angekommen ist. Danke dir für dein tolles Feedback meine Liebe :)

      Löschen
  2. Hallo,

    Wie hoch wird denn die Torte? Klingt irgendwie hoch mit 2 Biskuitböden + Creme und ich hab Angst, dass sie nicht in meine Tupper-Torten-Box passt :D Und hält die Creme, wenn ich die Torte am Vortag mache?
    Danke schonmal für die Antwort :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe, du kannst die Torte gerne am Vortag zubereiten, ist sogar besser, da die Torte schön durchziehen kann. Die Torte wird so hoch, wie auf den Bildern zusehen ca. 13-16 cm hoch würde ich sagen.

      Löschen