Freitag, 27. September 2019

Zitronen Cupcakes

Zeit für ein leckeres Cupcake Rezept.
Heute gibt es leckere Zitronen Cupcakes, die ich mit Lemon Curd befüllt habe.
Sehr lecker und ein Nachtisch, welches nicht schwer in Magen liegt.

Zutaten (12 normale oder 30 Mini)

Teig:
200 g Mehl
150 g Zucker
150 g weiche Butter
100 g griechischer Joghurt
2 Eier
1 Zitrone (Saft und Schalenabrieb)
1 TL Backpulver
1 Pr. Salz
Etwas Vanilleextrakt

Zitronencreme:
250 g Quark
200 ml Schlagsahne
3 EL griechischer Joghurt (10% Fettanteil) oder Mascarpone
2 EL Lemon Curd
1 EL Zucker (Optional)
4 Päckchen Sahnesteif

Außerdem:
Blaubeeren, Zitrone, Blumen/Pflanzen etc.

Lemon Curd:
3 Bio Zitronen /ca. 150 ml (Abrieb und Saft)
150 g Zucker
3 Eier
1 TL Speisestärke
50 g weiche Butter


Zubereitung

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder stabile Muffinförmchen verwenden.

Teig: Eier mit dem Joghurt schaumig aufschlagen, Butter, Zucker, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Vanilleextrakt hineingeben und weiterhin rühren. Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen, in die Schüssel hineinsieben und schnell unterrühren.  Nun den Teig in die Förmchen verteilen, auf Wunsch einige Beeren in die Muffins reindrücken und dann für ca. 17-20 Minuten backen.
Stäbchenprobe nicht vergessen! Auskühlen lassen.

Zitronencreme: Alle Zutaten miteinander gut steifschlagen und dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, bis zum Gebrauch Kühl stellen.

Die Cupcakes mit der Creme bespritzen und mit Blaubeeren, Zitronenscheiben etc. garnieren. Auch könnt ihr mit der Rückseite einer Spritztülle in jeden Muffin ein Loch ausstechen und ca. ½ TL Lemon Curd reingeben und mit den ausgestochenem Kuchenstück nochmal abdecken und dann erst mit der Creme bespritzen.

Lemon Curd: Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Nun Zitronenabrieb, Zitronensaft, Zucker, Eier und die Speisestärke mit einem Schneebesen in einem Topf Klumpenfrei verrühren.
Auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren die Masse erhitzen. Nach weitere 5 Minuten müsste die Masse etwas angedickt sein, diese Masse nun durch ein Sieb streichen und dann mit Frischhaltefolie abdecken, dabei die Folie an die Masse kleben und 5 Minuten ruhen lassen.
Nun die Butter einrühren und das Lemon Curd in ein Einmachglas füllen und abkühlen lassen.
Das Lemon Curd hält sich ca. 1 Woche im Kühlschrank frisch.






Zubereitung: ca. 30 Minuten
Backofen: 170°C Ober-/Unterhitze
Backzeit: ca. 17-20 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen